Kochen streng nach Rezept funktioniert für mich nur sehr bedingt.

Viel lieber nehme ich ein ansprechendes Rezept als Inspiration und lege einfach mal drauflos. Dabei spielt der ‚Füllstand‘ meines Kühlschranks und die Bestückung der Vorratskammer DIE entscheidende Rolle.
Wir werden viele Ideen von Attila Hildmann und Björn Moschinski auf unsere Weise nachkochen und über die Resultate, den Aufwand und die Umsetzbarkeit berichten.
Aufgeteilt sind unsere Kocherfahrungen nach den klassischen Mahlzeiten – Früh – Mittag – Abend.
Beim Mittagessen finden Sie Rezepte mit stärkehaltigen Kohlehydraten, wie Reis, Quinoa, Nudeln, Kartoffeln etc. Abends kann man gut auf diese verzichten, vor allem wenn ein bisschen Speck weg soll.

Denn tatsächlich gibt es einen zwar unlogischen aber funktionierenden Zusammenhang zwischen dem Zeitpunkt der Aufnahme von langkettige Kohlehydraten und einer angestrebten Gewichtsreduktion. In Versuchen hat man bei Vergleichsgruppen – bei denen sich nur die Verteilung der Mahlzeiten über den Tag hinweg unterschied – genau das festgestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.